Maibaum

Ein besonders schöner Maibrauch ist das Aufstellen eines Maibaumes. Das Ritual ist schon Jahrhunderte alt und geht auf heidnischen Ursprung zurück. Auch wieder dieses Jahr am 1. Mai 2016 auf dem Brink in Steinwedel:

Erstmals zum 1. Mai 1999 wurde dieser Brauch vom Heimatverein in unserem Ort Steinwedel wieder belebt.
Eine 16,4 Meter hohe schlanke Birke wurde an diesem Tag allein mit Muskelkraft auf dem Brink aufgerichtet.
Das war ein spannendes Erlebnis für alle die dabei waren.

Seitdem ist das Aufstellen des Baumes am 1. Mai zu einer festen Einrichtung in unserem Ort geworden.
Zu diesem Festtag wird ein Stamm aus Lärchenholz neu heraus geputzt. Kranz und Krone werden aus frischem Grün gebunden und mit bunten Bändern behängt. Dabei wird viel gelacht und über die nächsten Preisrätsel diskutiert, die während der Veranstaltung gelöst werden können.

Unterstützt durch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr wird der Baum in die Höhe gestemmt und anschließend fest verankert.
Nach dem Aufstellen und Ausrichten freuen sich alle Beteiligten und Zuschauer auf einige fröhliche Stunden mit einander.

Außer dem Maibaum gehören auch dazu:

  • Bratwurst, Getränke, Kuchen und weitere Leckereien
  • Mailieder (jede Stimme ist willkommen)
  • Tanzvorführung der Tanzgruppe
  • vielerlei Unterhaltung für die Kleinen
  • Preisrätsel für Kinder und Erwachsene

Zu dieser Veranstaltung konnten wir in den letzten Jahren viele Steinwedeler und auch auswärtige Gäste begrüßen.
Zum Monatsende wird der Baum wieder heruntergeholt und abgeschmückt in sein Quartier gebracht. Dort träumt er vom nächsten Wonnemonat Mai.

Maibaum allgemein

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen